IRO-2 - Eisvorhersage und Eis-Routen-Optimierung

Das wirtschaftliche und sichere Befahren der nördlichen Seewege sowie der Abtransport von Rohstoffen aus und die Versorgung von arktischen Häfen mit Gütern auch in Monaten mit leichten Eisverhältnissen erfordert eine verlässliche und sowohl zeitlich als auchIRO-2 Vermarktungskonzept örtlich hochaufgelöste Eisvorhersage sowie eine sich hierauf stützende optimierte Routenberatung.

Um die Voraussetzungen für eine derartige Dienstleistung zu schaffen, hat sich eine Gruppe aus Forschungseinrichtungen sowie kleinen und mittleren Unternehmen, KMUs, zusammengefunden, um in diesem Forschungsvorhaben die bei Ihnen vorhandenen Methoden und Verfahren zur Eisvorhersage und Routenoptimierung zu verfeinern und verbessern.

Das Projekt IRO-2 wird durch das Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Technologie von Oktober 2011 bis September 2014 im Rahmen des BMWi-Förderprogramms “Schifffahrt und Meerestechnik für das 21. Jahrhundert” gefördert.

IRO-2 - PartnerLink zur HSVA